Kinesiologie - zwischen Wellness und Therapie

Ich wende überwiegend Methoden an, deren Wirkweisen den wissenschaftlichen Messtechniken bis heute verschlossen sind. Sie beruhen zum Teil auf jahrhundertealtem Erfahrungswissen aber auch neueren Erkenntnissen der Gehirnphysiologie, Quantenphysik und der Energetik. Daher ersetzt eine kinesiologische Begleitung nicht die schulmedizinische oder psychotherapeutische Behandlung. All mein Tun dient Ihrer Ent-spannung, Ihrem Wohlbefinden, Gesundheitsfürsorge und Stressmanagement.

 

Physisch - Psychisch - Persönliches - Kinder - Lernhindernisse - Gesundheitscoaching + Prävention - Besonderes

 

Physische Themen/ Psychosomatische Themen (und nicht diagnostizierbare Befindlichkeitsstörungen)

  • Schlafstörungen
  • Herzrasen
  • Migräne
  • Verspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Verstopfung
  • u.v.m.

 

Physische Themen (chronisch / autoimmun) - begleitend zur medizinischen Therapie

  • Schmerzpatienten
  • Umgang mit Krebs (auch für Angehörige)
  • Asthma
  • Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
  • funktionelle Beschwerden
  • Heilblockaden
  • Unverträglichkeiten (Nahrungsmittel, Kosmetika, Tierhaare etc.)
  • Elektrosensible Patienten
  • Magen- und Darmprobleme

   

Psychische Themen

  • Konzentrationsschwäche
  • Antriebsarmut
  • Innere Unruhe und Nervosität
  • Selbstwertaufbau
  • Ängste, Scheu
  • Überforderungsgefühle
  • Unausgeglichenheit
  • Trauerbegleitung
  • Vergangenheitsbewältigung
  • Entlastung nach belastenden Ereignissen
  • depressive Verstimmungen
  • u.v.m.

 

Persönliche Themen

  • Entscheidungsfähigkeit
  • vor einer Gruppe sprechen
  • Beziehungsprobleme
  • Selbstwertthemen
  • Zielfindungsprozesse
  • persönliches Wachstum
  • Veränderung nach Krisen
  • Private wie berufliche Neuanfänge
  • Unterstützung für die Bewältigung des Alltags
  • die eigene Kreativität entfalten bzw. optimieren
  • u.v.m.

 

Kinder

  • (Schrei-) Baby
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Integration persistiernden frühkindlicher Reflexe
  • Ankommen von Pflege- und Adoptivkindern in der neuen Familie, Ablösen von emotionalen Erfahrungen aus der Ursprungsfamilie
  • u.v.m.

 

Lernhindernisse

  • AD(H)S-Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom
  • Teilleistungsstörungen (LRS; Dyskalkulie)
  • Prüfungsblockaden
  • Leistungsstress
  • u.v.m.

 

Gesundheits-Coaching und "Burn-Out"-Prävention

  • für Helferberufe (Ärzte, Seelsorger, Rettungssanitäter, Feuerwehr, Polizisten, Krankenschwestern, Pfleger....
  • für Pflegepersonal
  • für pflegende Angehörige
  • für Unternehmer und leitende Angestellte
  • für Lehrer und Erzieher
  • für Soldaten
  • u.v.m.

   

Besonderes

  • Unterstützte Kommunikative Kinesiologie - nonverbale Kommunikation mit dem Muskeltest für Komapatienten, Wachkomapatienten, Schwerbehinderte: allen Menschen, die nicht über sprachliche Fähigkeiten verfügen.   
Zum Anfang