Sie lernen Ursachen und Hintergründe für Entwicklungsverzögerungen kognitiver oder motorischer Art, bei Verhaltensproblemem, bei ADHS, LRS, Dyskalkulie usw. kennen UND Sie erlernen alltagstaugliche Gehirnintegrationsübungen aus Brain Gym® und anderen neurophysiologischen Bewegungsprogrammen. Diese können Sie sofort in Ihre pädagogischen Konzepte einbauen und anwenden.

Erster Tag: gezielt fördern- gewusst wie

Immer mehr Kinder zeigen eine verlangsamte oder gestörte Entwicklung. Mit Gefühlen umgehen, sich auf andere in der Gruppe einlassen, Regeln einhalten fällt manchen genauso schwer wie anderen das Malen, Basteln, Rechnen oder Schreiben. Wieder andere bewegen sich nicht rhythmisch / koordiniert und lernen schlecht laufen, klettern, Purzelbaum schlagen, Ball fangen, Rad fahren etc. Aufgaben und Anweisungen zu verstehen und umzusetzen ist ebenso für einige unlösbar. Oft hat ein Kind in mehreren Bereichen Probleme. In Kindergarten und Schule sind die Kinder nervig, zappelig, ungeschickt, manchmal auch ungeliebt.

Wo kann das herkommen? Was kann das sein?

Und welchen Einfluss kann ich als Erzieher auf die Entwicklung und das Lernverhalten nehmen?

 

In diesem Seminar werfen wir einen Blick auf mögliche Ursachen und die häufigsten Hintergründe für die Entwicklungs– oder Anpassungsprobleme. Sie lernen grundlegende Selbsthilfetechniken aus der Kinesiologie kennen. Vor allem die Brain Gym® Übungen, die Ihnen und dem Kind helfen, vorhandene Fähigkeiten zu entdecken, zu nutzen und auszubauen, werden eingeübt. Wenden Kinder diese Bewegungsübungen an, fördern sie durch diese Techniken Körperkoordination, bauen Motivation und Sicherheit auf und lernen Aufmerksamkeit und Reaktions- sowie Erinnerungsvermögen selbst zu aktivieren.

Die Kinesiologie, insbesondere die Pädagogische Kinesiologie (Brain Gym® / Edu K), bietet hierfür einige hilfreiche Bewegungsübungen, die genau dort ansetzen, wo die Ursachen liegen: In der mangelnden Integration der unterschiedlichen Gehirnebenen und der Wahrnehmungssysteme.

Zum Anfang